» Jetzt erhältlich

Unser Buch "Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt"

Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt


»Expeditionstagebücher

Die aktuellsten Einträge:

• Gasherbrum I 2018

26.07.18 - Zusammenfassung Gasherbrum I Expedition 7.7. - 26.7.2018
Gasherbrum I / Hidden Peak 8080 m Expedition 2018 Leider hat es mit der Technik nicht so gut gek.....
»Tagebucheintrag lesen

• Manaslu 2017

07.10.17 - Zusammenfassung Manaslu Expedition 30.8. - 7.10.2017
Manaslu 8163 m Expedition 2017 Mit dem Manaslu (8.163 m) gelang uns 2017 unser siebter Achttau.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

08.05.15 - Freitag, 8.5.: Wieder daheim - aber die Not geht weiter
Nach einer kleinen Odyssee über Lhasa, Chengdu, Peking, Frankfurt und München langten wir.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

29.04.15 - Mittwoch, 29.4.: Die Tage danach
In den Nachrichten haben wieder andere Themen das große Erdbeben als Top News abgelö.....
»Tagebucheintrag lesen

Goclimbamountain goes facebook Goclimbamountain on Instagram


powered by...

Partner - Marmot
Partner - Globetrotter
Partner - Lowa
Partner - Deuter
Partner - Leki
Partner - Camp
Partner - Dynafit
Partner - Adidas Eyewear
Partner - K2 Skis
Partner - Jacques Lemans
Partner - Ortovox
Partner - Lyo Food
Partner - Die Kreativalm

Tagebucheinträge

......unserer Projekte und Expeditionen



Lagerbau
Vom 25.04.09

Copyrights by www.goclimbamountain.de

Wieder weckt uns ein makelloser Morgen mit strahlendem Sonnenschein. Nach spätem Aufstehen und gemütlichem Frühstück widmen wir uns dem Ausbau des Lagers. Ein, zwei Schlafzelte müssen noch aufgebaut werden, das Messzelt bedarf noch „Bodenverlegearbeiten“, so vergehen die Stunden. Zwischendrin wird auch in unserem neu aufgebauten Waschzelt heiß geduscht, welche Wohltat nach zwei Wochen Trekking. Nach dem Mittagessen halten wir brav „Siesta“, denn die Arbeiten in der Höhe erfordern viel Kraft und schließlich wollen wir uns ja optimal akklimatisieren. Nachmittags drückt die übliche Quellbewölkung das Tal herauf, es wird windig und graupelt leicht. Abends können wir die Früchte unserer Arbeit bei einem reichhaltigen Nepali Chulu unter Solarlicht in unserem Space-Dome-Messzelt genießen.


• Kategorie: Dhaulagiri 2009
• Hits: 7575