» Jetzt erhältlich

Unser Buch "Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt"

Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt


»Expeditionstagebücher

Die aktuellsten Einträge:

• Mount Everest 2015

08.05.15 - Freitag, 8.5.: Wieder daheim - aber die Not geht weiter
Nach einer kleinen Odyssee über Lhasa, Chengdu, Peking, Frankfurt und München langten wir.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

29.04.15 - Mittwoch, 29.4.: Die Tage danach
In den Nachrichten haben wieder andere Themen das große Erdbeben als Top News abgelö.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

27.04.15 - Montag 27.4.: Abbruch der Expedition
Angesichts der größten humanitären Katastrophe der jüngeren Geschichte Nepal.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

26.04.15 - Sonntag 26.4.: Der Tag nach dem Beben
Gestern ein Schock, heute das Thema aller Nachrichten: Das große Erdbeben, das sich gestern.....
»Tagebucheintrag lesen

Goclimbamountain goes facebook Goclimbamountain on Instagram


powered by...

Partner - Marmot
Partner - Globetrotter
Partner - Lowa
Partner - Deuter
Partner - Leki
Partner - Camp
Partner - Dynafit
Partner - Adidas Eyewear
Partner - K2 Skis
Partner - Jacques Lemans
Partner - Ortovox
Partner - Lyo Food
Partner - Die Kreativalm

Tagebucheinträge

......unserer Projekte und Expeditionen



Freitag 26. - Samstag 27.4. -- ABC, Ruhetage
Vom 27.04.13

© by www.goclimbamountain.de

Mit einem späten Frühstück im sonnenwarmen Messzelt beginnen wir unseren Ruhetag im Basislager. Danach bauen wir das Duschzelt auf, das bislang noch nicht zum Einsatz gekommen war. Am Vormittag ist es noch vollständig windstill, so ist es im Duschzelt so warm wie in der Sauna und die Dusche angenehm wie selten. Mittags erhalten wir die ersten Wetterberichte – aus dem Internet, per Email aus Innsbruck, von den Nachbarn. Es scheint sich ein Gipfelfenster um die Monatswende abzuzeichnen, also schon sehr bald. Weitere Gespräche nachmittags und ein Anruf bei unserem Freund Charly Gabl bringen letzte Gewissheit: Der 30.4. und 1.5. sind definitiv Gipfeltage. Danach sinkt der Jetstream wieder ab und sorgt eine Woche lang für starken Wind. Der Nachmittag und Abend vergeht mit Diskussionen über Chancen und Risiken eines so baldigen Aufbruchs. Eine Entscheidung soll nach einem neuerlichem Update während der Nacht am nächsten Morgen erfolgen. Gespannt und aufgeregt legen wir uns zum Schlafen in unseren Zelten nieder.

© by www.goclimbamountain.de

Am nächsten Morgen liegt der neue Wetterbericht vor und unsere Entscheidung ist gefallen. Unsere Nachbarn, die „Seven Summit Trek – Expedition“ mit einigen erfahrenen Höhenbergsteigern an Bord wollen zum  30. einen Gipfelversuch unternehmen. Auch wir, Alix, Rupert und Luis, haben uns entschieden, diese frühe Chance zu nutzen. Wir sind nach unserem letzten Höhenaufenthalt vollständig akklimatisiert und haben uns auch im letzten Hochlager noch wohl gefühlt. Die anderen Expeditionen – Thomas´ Amical-Gruppe, Kobler & Partner und Asian Trekking sind noch in der Akklimatisationsphase und nicht so weit mitzuziehen. So legen wir den Zeitplan für die folgenden Tage fest: Sonntag 28.4. Aufstieg nach C1, 6450 m; Montag 29.4. Aufstieg nach C2 6850 m und verschieben des Lagers bis ans Ende des „Korridors“ ca. 7100 m; Dienstag 30.4. Gipfelversuch und Abstieg ins C2; Mittwoch 1.5. Abstieg ins ABC 5650 m. In dieser Phase können wir keine Updates schalten, melden uns aber gegen Mitte nächster Woche, sobald wir vom Berg zurück sind. Drückt uns den Daumen!


• Kategorie: Shisha Pangma 2013
• Hits: 6254