» Jetzt erhältlich

Unser Buch "Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt"

Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt


»Expeditionstagebücher

Die aktuellsten Einträge:

• Mount Everest 2015

08.05.15 - Freitag, 8.5.: Wieder daheim - aber die Not geht weiter
Nach einer kleinen Odyssee über Lhasa, Chengdu, Peking, Frankfurt und München langten wir.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

29.04.15 - Mittwoch, 29.4.: Die Tage danach
In den Nachrichten haben wieder andere Themen das große Erdbeben als Top News abgelö.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

27.04.15 - Montag 27.4.: Abbruch der Expedition
Angesichts der größten humanitären Katastrophe der jüngeren Geschichte Nepal.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

26.04.15 - Sonntag 26.4.: Der Tag nach dem Beben
Gestern ein Schock, heute das Thema aller Nachrichten: Das große Erdbeben, das sich gestern.....
»Tagebucheintrag lesen

Goclimbamountain goes facebook Goclimbamountain on Instagram


powered by...

Partner - Marmot
Partner - Globetrotter
Partner - Lowa
Partner - Deuter
Partner - Leki
Partner - Camp
Partner - Dynafit
Partner - Adidas Eyewear
Partner - K2 Skis
Partner - Jacques Lemans
Partner - Ortovox
Partner - Lyo Food
Partner - Die Kreativalm

Tagebucheinträge

......unserer Projekte und Expeditionen



Sonntag 22.4. Basislager
Vom 22.04.12

© by www.goclimbamountain.de
Nachdem es über Nacht viel geschneit hatte (ca. 20 cm) begrüßt uns zum Frühstück strahlender Sonnenschein. Von unserem Aussichtsbalkon auf der Mittelmoräne des Manaslu-Gletschers, auf dem das Basislager liegt, offenbart sich uns ein einmaliger Rundblick auf den Manaslu im Südwesten, die Grenzberge zu Tibet im Norden und das Tal von Sama Gaon im Osten. Mit einem ganzen Tross Trägern haben wir am Vortag den Aufstieg ins Basecamp in nur 4 Std Gehzeit zurückgelegt. Über dem Waldgürtel begann bald der Schnee, doch eine gute Spur ermöglichte ein zügiges Vorankommen. Nachdem Zeltplattformen in den tiefen Schnee gegraben waren, setzte bald anhaltender Schneefall ein, der sich dann erst in der zweiten Nachthälfte wieder legte. Nach dem Verbessern der Zeltplätze wird heute die Ausrüstung sortiert und eingeräumt. Ein paar Ladungen treffen noch ein, dann ist alles komplett im Basislager angekommen. Nachmittags hält der Lama aus Sama Gaon eine Puja (Gottesdienst) für uns im Basislager ab, um die Götter gnädig zu stimmen und ihren Segen für unsere Besteigung zu erflehen. Wir lassen unsere Eispickel und Ski weihen, auf dass sie uns sichere Dienste auf der Expedition verrichten mögen. Ausser uns ist das Basislager relativ ausgestorben, die meisten Expeditionsteams (Polen, Australier, Iraner sowie zwei internationale Expeditionen) sind heute auf dem Weg zu Lager 1, um dieses einzurichten. Nachmittags setzt wieder relativ früh Schneefall ein und hüllt den ganzen Berg in undurchdrinbares Grau.


• Kategorie: Manaslu 2012
• Hits: 7806