» Jetzt erhältlich

Unser Buch "Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt"

Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt


»Expeditionstagebücher

Die aktuellsten Einträge:

• Mount Everest 2015

08.05.15 - Freitag, 8.5.: Wieder daheim - aber die Not geht weiter
Nach einer kleinen Odyssee über Lhasa, Chengdu, Peking, Frankfurt und München langten wir.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

29.04.15 - Mittwoch, 29.4.: Die Tage danach
In den Nachrichten haben wieder andere Themen das große Erdbeben als Top News abgelö.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

27.04.15 - Montag 27.4.: Abbruch der Expedition
Angesichts der größten humanitären Katastrophe der jüngeren Geschichte Nepal.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

26.04.15 - Sonntag 26.4.: Der Tag nach dem Beben
Gestern ein Schock, heute das Thema aller Nachrichten: Das große Erdbeben, das sich gestern.....
»Tagebucheintrag lesen

Goclimbamountain goes facebook Goclimbamountain on Instagram


powered by...

Partner - Marmot
Partner - Globetrotter
Partner - Lowa
Partner - Deuter
Partner - Leki
Partner - Camp
Partner - Dynafit
Partner - Adidas Eyewear
Partner - K2 Skis
Partner - Jacques Lemans
Partner - Ortovox
Partner - Lyo Food
Partner - Die Kreativalm

Tagebucheinträge

......unserer Projekte und Expeditionen



Dienstag - Goro II, 4300 m
Vom 21.06.11

© by www.goclimbamountain.de
Als wir gegen 6.30 Uhr den Lagerplatz Urdukas verlassen, sind wir froh dem Staub und Getümmel zu entfliehen. Schade eigentlich, vor 5 Jahren als wir zum Gasherbrum II unterwegs waren, hatte uns dieser Lagerplatz mit seiner idyllischen Lage so gut gefallen, doch die Trockenheit dieses Jahres hat Urdukas in eine Staubhölle verwandelt. Nach einigem auf und ab kommen wir auf der Gletschermitte auf und wandern bequem auf der von feinem Schutt bedeckten Eisfläche nahezu eben weiter. Manchmal erscheint der Weg beinahe gepflastert, so angenehm lässt sich auf dem feinen Geröll spazieren. Bizarre Eisklippen ragen vor dem Hintergrund des Masherbrum, der Gasherbrum-Gruppe und dem Berg, dem unsere Reise gilt, dem Broad Peak, 8051 m, empor. In Goro I ist Mittagspause, die wir ganz alleine auf der weiten Gletscherfläche geniessen können. Nur noch 2 Stunden müssen wir von hier nach Goro II, 4300 m, unserem Lagerplatz zurücklegen. Mitten auf dem Gletscher werden die Zelte auf kleinen Plattformen aufgestellt. Wir erfreuen uns an der goldenen Nachmittagssonne und dem grandiosen Ausblick in alle Richtungen von diesem Platz.


• Kategorie: Broad Peak & K2 2011
• Hits: 6803