» Jetzt erhältlich

Unser Buch "Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt"

Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt


»Expeditionstagebücher

Die aktuellsten Einträge:

• Gasherbrum I 2018

26.07.18 - Zusammenfassung Gasherbrum I Expedition 7.7. - 26.7.2018
Gasherbrum I / Hidden Peak 8080 m Expedition 2018 Leider hat es mit der Technik nicht so gut gek.....
»Tagebucheintrag lesen

• Manaslu 2017

07.10.17 - Zusammenfassung Manaslu Expedition 30.8. - 7.10.2017
Manaslu 8163 m Expedition 2017 Mit dem Manaslu (8.163 m) gelang uns 2017 unser siebter Achttau.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

08.05.15 - Freitag, 8.5.: Wieder daheim - aber die Not geht weiter
Nach einer kleinen Odyssee über Lhasa, Chengdu, Peking, Frankfurt und München langten wir.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

29.04.15 - Mittwoch, 29.4.: Die Tage danach
In den Nachrichten haben wieder andere Themen das große Erdbeben als Top News abgelö.....
»Tagebucheintrag lesen

Goclimbamountain goes facebook Goclimbamountain on Instagram


powered by...

Partner - Marmot
Partner - Globetrotter
Partner - Lowa
Partner - Deuter
Partner - Leki
Partner - Camp
Partner - Dynafit
Partner - Adidas Eyewear
Partner - K2 Skis
Partner - Jacques Lemans
Partner - Ortovox
Partner - Lyo Food
Partner - Die Kreativalm

Tagebucheinträge

......unserer Projekte und Expeditionen



Dienstag - Kathmandu
Vom 01.06.10

© by www.goclimbamountain.de
Auch der zweite Tag in der nepalischen Hauptstadt lässt uns wenig zur Ruhe kommen. Bereits vormittags treffen wir uns mit der Journalistin Billi Bierling, die für Miss Elizabeth Hawley arbeitet und bei der Erstellung der Himalaya-Chronik mitwirkt, zum Interview. Bis ins kleinste Detail will sie Dinge aus dem Expeditionsverlauf wissen. Mittags holt uns unser Climbing Sherpa Singi zum Mittagessen bei seiner Familie ab. Mit seiner Frau und seinen zwei Kindern hat er bis vor Kurzem in einer ca. 15 Quadratmeter großen Wohnung (eigentlich ist es ein "Zimmer") in Kathmandu gelebt, seit letztem Jahr haben sie ein weiteres Zimmer dazu gemietet - dafür haben sie aber auch die beiden Kinder seines Bruders, der zusammen mit seiner Ehefrau in Ladakh verstorben war, mit zu sich genommen. Dennoch ist alles adrett eingerichtet, sauber und liebevoll gepflegt. Die 16-jährige Tochter Zhangmu ist heute schon aus der Schule zurück und hilft ihrer Mutter beim Kochen und Bedienen. Das nach Sherpa-Art zubereitete Essen schmeckt hervorragend, besser als in jedem Restaurant. Am frühen Nachmittag verabschieden wir uns und schauen nochmals kurz bei der Agentur vorbei, danach haben wir ein Treffen mit einigen der Teilnehmer von Arnolds Gruppe, die bereits wieder in Kathmandu sind, in Thamel verabredet. Abends sind wir zusammen mit den Mitarbeitern von Intrek zu einem Abschiedsessen in einem Newari-Restaurant in der Stadt eingeladen.


• Kategorie: Makalu 2010
• Hits: 9269