» Jetzt erhältlich

Unser Buch "Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt"

Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt


»Expeditionstagebücher

Die aktuellsten Einträge:

• Mount Everest 2015

08.05.15 - Freitag, 8.5.: Wieder daheim - aber die Not geht weiter
Nach einer kleinen Odyssee über Lhasa, Chengdu, Peking, Frankfurt und München langten wir.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

29.04.15 - Mittwoch, 29.4.: Die Tage danach
In den Nachrichten haben wieder andere Themen das große Erdbeben als Top News abgelö.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

27.04.15 - Montag 27.4.: Abbruch der Expedition
Angesichts der größten humanitären Katastrophe der jüngeren Geschichte Nepal.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

26.04.15 - Sonntag 26.4.: Der Tag nach dem Beben
Gestern ein Schock, heute das Thema aller Nachrichten: Das große Erdbeben, das sich gestern.....
»Tagebucheintrag lesen

Goclimbamountain goes facebook Goclimbamountain on Instagram


powered by...

Partner - Marmot
Partner - Globetrotter
Partner - Lowa
Partner - Deuter
Partner - Leki
Partner - Camp
Partner - Dynafit
Partner - Adidas Eyewear
Partner - K2 Skis
Partner - Jacques Lemans
Partner - Ortovox
Partner - Lyo Food
Partner - Die Kreativalm

Tagebucheinträge

......unserer Projekte und Expeditionen



Montag - Gipfelversuch
Vom 24.05.10

© by www.goclimbamountain.de
...und zweitens als man denkt: Seit ca. 21.00 Uhr gestern Abend schneit es ununterbrochen. Wir verschieben unsere Aufbruch immer wieder, funken mit Arnold in C3 und Fabrizio im unteren C4. Keiner kriecht aus seiner Hütte. Wir entschließen uns dann doch, gegen 2.15 Uhr zu starten. Wir wollen bis zur Helligkeit an den Fixseilen aufsteigen - oftmals in den letzten Wochen hat der nächtliche  Niederschlag mit dem Morgengrauen nachgelassen. Doch heute haben wir kein Glück: Als wir um 4.30 Uhr auf ca. 8000m am Ende der ersten Fixseilpassage ankommen, schneit es munter weiter. Luis und Joe machen hier Depot (Ski, Stöcke, Pickel, Seil) - wir wollen uns die Chance für einen möglichen 2. Versuch morgen offenhalten. Eine gute Stunde später liegen wir wieder in unseren Schlafsäcken, doch zuvor müssen wir zwei Jungs der ukrainischen Expedition aus unserem Zelt verscheuchen: Sie sind über den Westgrat aufgestiegen und über den Nordostgrat abgestiegen. In ihrer Erschöpfung haben sie die erste Behausung, die ihnen im Abstieg über den Weg gelaufen ist, bezogen... Den Tag über vegetieren wir in unserem Zelt so dahin, erst gegen Nachmittag hört der Schneefall auf. Arnold bekommt den neuesten Wetterbericht und alle Teams beschließen, morgen einen erneuten Gipfelversuch zu starten. Um 22.00 Uhr stehen wir auf  und beginnen mit dem mühsamen Schneeschmelzen und Wasserkochen. Gegen Mitternacht gibt plötzlich Luis` Stirnlampe den Geist auf - Alix wird mit der Aufgabe betraut, bei den Nachbarn Blair und Marty nach Batterien oder einer Ersatz-Stirnlampe zu
fragen....etwas verwundert wirkt Blair schon, als da plötzlich um 24.00 Uhr an sein Haus geklopft wird, aber er hilft großzügig aus - Danke, Blair!


• Kategorie: Makalu 2010
• Hits: 7810