» Jetzt erhältlich

Unser Buch "Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt"

Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt


»Expeditionstagebücher

Die aktuellsten Einträge:

• Gasherbrum I 2018

26.07.18 - Zusammenfassung Gasherbrum I Expedition 7.7. - 26.7.2018
Gasherbrum I / Hidden Peak 8080 m Expedition 2018 Leider hat es mit der Technik nicht so gut gek.....
»Tagebucheintrag lesen

• Manaslu 2017

07.10.17 - Zusammenfassung Manaslu Expedition 30.8. - 7.10.2017
Manaslu 8163 m Expedition 2017 Mit dem Manaslu (8.163 m) gelang uns 2017 unser siebter Achttau.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

08.05.15 - Freitag, 8.5.: Wieder daheim - aber die Not geht weiter
Nach einer kleinen Odyssee über Lhasa, Chengdu, Peking, Frankfurt und München langten wir.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

29.04.15 - Mittwoch, 29.4.: Die Tage danach
In den Nachrichten haben wieder andere Themen das große Erdbeben als Top News abgelö.....
»Tagebucheintrag lesen

Goclimbamountain goes facebook Goclimbamountain on Instagram


powered by...

Partner - Marmot
Partner - Globetrotter
Partner - Lowa
Partner - Deuter
Partner - Leki
Partner - Camp
Partner - Dynafit
Partner - Adidas Eyewear
Partner - K2 Skis
Partner - Jacques Lemans
Partner - Ortovox
Partner - Lyo Food
Partner - Die Kreativalm

Tagebucheinträge

......unserer Projekte und Expeditionen



Samstag - ABC
Vom 08.05.10

© by www.goclimbamountain.de
Trotz allen Trübsals geben wir uns noch nicht geschlagen und hoffen weiter auf unsere Chance. Auch die kleine Skifahrerfraktion, Arthur, Klaus und Luis, hält dies nicht anders. Durch die wiederholten, wenn auch geringen Schneefälle der letzten Tage haben sich die Bedingungen auf den bisher blanken Gletschern gebessert. Arthur und Klaus (Luis muss leider krankheitsbedingt passen) brechen heute frühmorgens (5.30 Uhr) mit den Ski auf, um zu C2 aufzusteigen und nach Möglichkeit so hoch wie möglich Richtung Makalu La weiter aufzusteigen. Eigentliches Ziel der Mission ist es, das Couloir nördlich der kombinierten Rampe über die der Fixseilaufstieg zum La verläuft, unter die Lupe zu nehmen und herauszufinden, ob eine Skibefahrung möglich sein könnte. Die meisten anderen – Jürgen, Helga, Joe, Anja, Steffi – machen sich  auf eine Wanderung zum Haupttal hinunter auf, um einen besseren Einblick auf die benachbarten Passübergänge, Sherpani Col und East Col, zu erhalten. Tagsüber frischt der Wind deutlich auf, auch das ABC peitscht die eine oder andere Böe. Auf Gipfelniveau soll der Wind bereits 80 km/h erreichen. Nach dem Mittagessen melden Klaus und Arthur über Funk, dass sie das Eisfeld in der Aufstiegsrampe erreicht haben und sich nun das Couloir ansehen. Auf dem Rückweg werden sie einen Stopp auf C2 einlegen, um die Zelte zu überprüfen und sturmfest zu machen. Spätnachmittags flaut der Wind ab, zum Abendessen ist alles ruhig und klar, ein Vorzeichen, dass eine klare Nacht bevor steht.


• Kategorie: Makalu 2010
• Hits: 8427