» Jetzt erhältlich

Unser Buch "Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt"

Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt


»Expeditionstagebücher

Die aktuellsten Einträge:

• Mount Everest 2015

08.05.15 - Freitag, 8.5.: Wieder daheim - aber die Not geht weiter
Nach einer kleinen Odyssee über Lhasa, Chengdu, Peking, Frankfurt und München langten wir.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

29.04.15 - Mittwoch, 29.4.: Die Tage danach
In den Nachrichten haben wieder andere Themen das große Erdbeben als Top News abgelö.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

27.04.15 - Montag 27.4.: Abbruch der Expedition
Angesichts der größten humanitären Katastrophe der jüngeren Geschichte Nepal.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

26.04.15 - Sonntag 26.4.: Der Tag nach dem Beben
Gestern ein Schock, heute das Thema aller Nachrichten: Das große Erdbeben, das sich gestern.....
»Tagebucheintrag lesen

Goclimbamountain goes facebook Goclimbamountain on Instagram


powered by...

Partner - Marmot
Partner - Globetrotter
Partner - Lowa
Partner - Deuter
Partner - Leki
Partner - Camp
Partner - Dynafit
Partner - Adidas Eyewear
Partner - K2 Skis
Partner - Jacques Lemans
Partner - Ortovox
Partner - Lyo Food
Partner - Die Kreativalm

Tagebucheinträge

......unserer Projekte und Expeditionen



Dienstag – Aufstieg ins ABC
Vom 13.04.10

© by www.goclimbamountain.de
Heute ist es endlich so weit, wir ziehen in unser Basislager (eigentlich schon das ABC) ein. Bei wiederum schönstem Wetter machen wir uns auf den Weg, nur weht heute ein kräftiger Wind. Schnee- und Staubfahnen werden von den umliegenden Bergflanken aufgewirbelt. Eingemummelt in unsere Anoräcke wandern wir über den Blockschutt des großen Barun- Gletschers, passieren dabei das Basislager der Amerikaner (Variante SW- Grat), ehe das Tal des Chago- Gletschers (im Aufstiegssinne) nach rechts abzweigt. Auf Höhe einiger Zeltplatzruinen eines niedriger gelegenen Lagers (ca. 5300 m) machen wir Mittagspause, schon bald aber treibt uns der ungemütliche Wind weiter. Anstrengend über große Steinblöcke, dann wieder rutschig durch feinen Schotter windet sich der Pfad nach oben. Nach sechseinhalb Stunden kommen wir auf dem runden Felskopf des ABC (5650m) an, der links und rechts von den gerölligen Ausläufern eines Gletschers umschlossen wird. Direkt hinter dem ABC liegt ein vereister See, darüber thronen spitzige Serac- Türme, jederzeit bereit, in den See zu stürzen. Wir sind diese Saison als erste im ABC und haben freie Platzwahl. Wir suchen uns die schönsten Plätze in der Nähe des größten Chörten aus. Schnell sind die Schlafzelte aufgebaut, nachmittags kommen stets Wind und Graupelschauer auf, vor denen wir rechtzeitig geschützt sein wollen. Auch die Küche hat sich halbwegs eingerichtet und serviert uns ein erstes ABC- Menü. Allen geht es gut, bis auf vereinzeltes Kopfweh gibt es keine größeren Probleme zu beklagen. Beim Einschlafen begleitet uns ein Gewitter in der Ferne.


• Kategorie: Makalu 2010
• Hits: 6334