» Jetzt erhältlich

Unser Buch "Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt"

Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt


»Expeditionstagebücher

Die aktuellsten Einträge:

• Mount Everest 2015

08.05.15 - Freitag, 8.5.: Wieder daheim - aber die Not geht weiter
Nach einer kleinen Odyssee über Lhasa, Chengdu, Peking, Frankfurt und München langten wir.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

29.04.15 - Mittwoch, 29.4.: Die Tage danach
In den Nachrichten haben wieder andere Themen das große Erdbeben als Top News abgelö.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

27.04.15 - Montag 27.4.: Abbruch der Expedition
Angesichts der größten humanitären Katastrophe der jüngeren Geschichte Nepal.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

26.04.15 - Sonntag 26.4.: Der Tag nach dem Beben
Gestern ein Schock, heute das Thema aller Nachrichten: Das große Erdbeben, das sich gestern.....
»Tagebucheintrag lesen

Goclimbamountain goes facebook Goclimbamountain on Instagram


powered by...

Partner - Marmot
Partner - Globetrotter
Partner - Lowa
Partner - Deuter
Partner - Leki
Partner - Camp
Partner - Dynafit
Partner - Adidas Eyewear
Partner - K2 Skis
Partner - Jacques Lemans
Partner - Ortovox
Partner - Lyo Food
Partner - Die Kreativalm

Tagebucheinträge

......unserer Projekte und Expeditionen



Dienstag – Tashigaon
Vom 06.04.10

© by www.goclimbamountain.de
Die morgendliche Routine bleibt dieselbe während des gesamten Trekkings: 6.00 Uhr Wecken, Sachen zusammenpacken, Zelt abbauen, Gepäck zum Sammelplatz bringen, 7.00 Uhr Frühstücken, 8.00 Uhr Abmarsch. Dies ändert sich auch heute nicht und so sind wir kurz nach Acht auf dem Weg durch üppige Terrassenfelder, auf denen junge Kartoffel- und Maispflänzchen sprießen oder hoch stehendes Wintergetreide gedeiht, gesäumt von Urwald auf der Linken und den Steilflanken der Arun- Schlucht auf der Rechten. Der Weg quert die Hügelflanken und steigt nur allmählich von Alm zu Alm an. Nach vier Stunden Gehzeit erreichen wir Tashigaon, 2180 m, die letzte dauerhaft bewohnte Siedlung im Arun- Tal. Hier gibt es noch einige kleine Shops, ja sogar einen Hubschrauberlandeplatz und ein Nationalpark- „Visitor Center“. Der Makalu- Barun National Park and Conservation Area wurde 1992 als achter Nationalpark Nepals gegründet. Er umfasst 2330 Quadratmeilen und grenzt an den westlich davon gelegenen Sagarmatha Nationalpark Nepals und Tibet´s Qomolongma Natural Reserve im Norden an. Viele mittlerweile selten gewordene Pflanzen- und Tierspezies finden hier noch ein Refugium, wie der Himalayan Tarh, der Bär oder der Schneeleopard. Wieder schlagen wir unsere Zelte auf grünen Wiesenterrassen mit einem faszinierenden Blick hinab ins Tal auf.


• Kategorie: Makalu 2010
• Hits: 5165