» Jetzt erhältlich

Unser Buch "Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt"

Leidenschaft fürs Leben - Gemeinsam auf die höchsten Berge der Welt


»Expeditionstagebücher

Die aktuellsten Einträge:

• Gasherbrum I 2018

26.07.18 - Zusammenfassung Gasherbrum I Expedition 7.7. - 26.7.2018
Gasherbrum I / Hidden Peak 8080 m Expedition 2018 Leider hat es mit der Technik nicht so gut gek.....
»Tagebucheintrag lesen

• Manaslu 2017

07.10.17 - Zusammenfassung Manaslu Expedition 30.8. - 7.10.2017
Manaslu 8163 m Expedition 2017 Mit dem Manaslu (8.163 m) gelang uns 2017 unser siebter Achttau.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

08.05.15 - Freitag, 8.5.: Wieder daheim - aber die Not geht weiter
Nach einer kleinen Odyssee über Lhasa, Chengdu, Peking, Frankfurt und München langten wir.....
»Tagebucheintrag lesen

• Mount Everest 2015

29.04.15 - Mittwoch, 29.4.: Die Tage danach
In den Nachrichten haben wieder andere Themen das große Erdbeben als Top News abgelö.....
»Tagebucheintrag lesen

Goclimbamountain goes facebook Goclimbamountain on Instagram


powered by...

Partner - Marmot
Partner - Globetrotter
Partner - Lowa
Partner - Deuter
Partner - Leki
Partner - Camp
Partner - Dynafit
Partner - Adidas Eyewear
Partner - K2 Skis
Partner - Jacques Lemans
Partner - Ortovox
Partner - Lyo Food
Partner - Die Kreativalm

Tagebucheinträge

......unserer Projekte und Expeditionen



Abflug nach Kathmandu
Vom 01.04.10

© by www.goclimbamountain.de

Nun ist es endlich so weit, nach unserer Vorfracht verlassen auch wir am 31. März die Heimat und machen uns auf den Weg nach Kathmandu, Nepal. Jürgen, Helga, Joe und Christoph kommen in einem bis unter die Dachkante vollgeladenen VW-Bus aus Stuttgart über Neu-Ulm nach München, die beiden Südtiroler Arthur und Klaus werden von Arthurs Frau gebracht, Steffi, Jo werden von der Familie von Hausham an den Flughafen kutschiert. Alix und Luis haben es aus Höhenkirchen am kürzesten - und daher kommen sie auch als letztes an. Nun fehlt nur noch Anja, die von Frankfurt aus direkt nach Abu Dhabi fliegt und die wir dort erst treffen werden. Am Check In zeigt sich, ob die minutiöse Packarbeit zu Hause von Nutzen war, bei manchem ist in den Jackentaschen mehr untergebracht als in dem Businesskoffer des arabischen Geschäftsmannes, der neben uns eincheckt. Um jedes Gramm Gewichtsersparnis wird gefeilscht, mit gespielter Leichtigkeit wird das kleine aber beinschwere Handgepäck geschultert, um nur keine Aufmerksamkeit zu erregen. 33... 34 kg - die Dame am Schalter moniert, aber erhebt keine Übergepäcksgebühr. "Na, das wenn man gewusst hätte, dann hätte ich ja doch nicht die schweren Schuhe anziehen müssen.... " - nur nichts übertreiben. Es ist viel los am Flughafen heute, kein Wunder, die Osterfeiertage stehen vor der Tür. Die Zeit vergeht schnell, 23.20 Uhr hebt die Maschine von Etihad Airways ab und befördert uns in den pechschwarzen Nachthimmel. Ein etwas unruhiger aber ansonsten angenehmer Flug lässt uns 6 Stunden und einen Kalendertag später in den Vereinigten Arabischen Emiraten, in deren Hauptstadt Abu Dhabi am frühen Morgen ankommen. Nun stehen uns einige Stunden im Transit bevor. Die kleinräumige Duty Free Oase ist schnell erkundet, so bleibt nur, sich in die Lounge zu verziehen oder sich irgendwo anders am Flughafen zu langweilen. Zum Glück gibt es freies Internet, so finden wenigstens diese Zeilen ihren Weg ins Tagebuch. Um 13.45 Uhr geht es weiter nach Kathmandu, wo wir um ca. 19.45 Uhr Ortszeit ankommen werden. Nach der Fahrt ins Hotel und dem Abendessen, wird heute ausser einem "Everest Bier" nicht mehr viel geboten sein.


• Kategorie: Makalu 2010
• Hits: 8816